, ,

Die gesetzliche Erbfolge der Kinder in Italien

Die gesetzliche Erbfolge greift, wenn der Erblasser kein Testament aufgesetzt hat.

Wenn dies der Fall ist und zum Zeitpunkt des Erbfalls Kinder des Erblassers vorhanden sind, so schließen diese alle weiteren lebenden Verwandten von der Erbfolge aus. Laut Art. 566 Codice civile beerben den Vater und die Mutter die Kinder zu gleichen Teilen.

Gemäß Art. 567 Codice civile stehen adoptierte und legitimierte Kinder ehelichen Kindern in der Erbfolge gleich.

 

Laut Art. 581 Codice civile trifft der Ehegatte mit Kindern zusammen, so hat der Ehegatte das Recht auf die Hälfte der Erbschaft, wenn er in der Erbfolge mit einem einzigen Kind zusammentrifft, in den anderen Fällen auf ein Drittel

(zu diesem Thema Artikel: Gesetzliche Erbfolge in Italien. Ansprüche des überlebenden Ehegatte click hier).

 

 

 

 

Benötigen Sie von unserer Kanzlei Rechtsbeistand?

Lassen Sie sich von uns beraten.

Um uns Ihre Anfrage zu schicken, füllen Sie das folgende Kontaktformular aus. Sie können uns auch telefonisch kontaktieren oder direkt einen Termin in unserer Kanzlei vereinbaren.

Kontaktieren Sie uns

1 + 3 = ?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .